Skitouren Simplon 11.02.18

Skitouren Simplon 11.02.18

Mit unserem 4-Rad Luxus-Hotel sind wir auf den Simplon gefahren. Gewaltig Schnee hat es hier im Wallis gegeben. Perfekte Arbeit des Strassendienstes, dass diese 2000m hohe Passtrasse befahrbar bleibt. Direkt ab dem Hospiz starten wir Richtung Tochuhorn. Das hügelige Gelände lässt viel Routenwahl zu. Es liegen 20 cm frischer Schnee. AbTochuhorn Gipfelkreuz starten wir direkt in die Südwand. Nach einer Nogo-go Analyse ziehen wir unsere Firstlines in den bis zu 50 Grad steilen Hang. Oben ziemlich hart aber unten genial. Im Luxus Hotel kredenzen wir ein Bier und kochen uns ein feines Nachtessen.
Die zweistelligen Minustempis lassen in der Nacht unsere Wasserleitungen gefrieren.
Am Morgen starten wir Richtung Hübschhorn. Mit uns ist Mister Nebel unterwegs. Wieder sind wir alleine auf der Route. Im oberen Teil wird es immer garstiger. Wind, Kälte und Nebel. Dazu sehr verblocktes Gelände. Wir sind eindeutig auf der falschen Seite des Simplons. Dafür ist die Abfahrt viel besser als gedacht. Viel zu schnell sind wir wieder im Hospiz. Nach Kuchen und Kaffee nochmals einen Aufstieg auf das Staldhorn. Diesmal mit Sonne und auch viel Pulver in der Abfahrt.
Am dritten Simpliontag freestylen wir unter der Nebelgrenze (manchmal auch drin) Zuerst Richtung Spitzhorn dann Querung auf die andere Seite. Die Snowkiter begleiten uns.
Resumée: Das Gebiet ist gross und artig:) Für das nächste Mal haben wir schon einige Projekte. Wildcamping am Hospiz ist gut machbar, es hat sogar Infrastruktur.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.