Skitour Wäspen 23.02.20

Skitour Wäspen 23.02.20

Eine Tourenperle im Schächental! Mit der kleinen Privatbahn auf die Wannelen. Keine Menschenseele hier oben und auch auf der ganzen Tour niemanden gesehen. Da keine Aufstiegsspur vorhanden, suchen wir uns den Weg auf das Tristbett. Es sind spezielle Verhältnisse. Viel Gries (Triebschnee). Dazwischen ist der Schnee bretterhart (Pressschnee). Der Montagsturm hat auch hier gewirkt.
Der Aufstieg ist zum Teil ziemlich ausgesetzt. Die Querpassage durch das Wanneler Butzli geht recht gut. Allerdings der mächtige Schneerutsch (1 Meterfünfzig hoher Abriss) zwingt uns die Skier auf den Rucksack zu binden. Hüfthoch versinke ich in der 47 Grad steilen Flanke. Nach 30 Meter ist der Spuk vorbei und man kann die Skier wieder anziehen. Nochmals durch ein sehr steile Flanke geht es auf den Grat und man ist kurz danach auf dem Wäspen. Die Abfahrt mit fantastischen Hängen ist leider eine Tortour. Die Schneeverhältnisse sind eher für Schneeschuhläufer gemacht.
Mit Spitzkehren tasten wir uns zurück auf die Wannelen. Heute war für einmal der Aufstieg das coole Erlebnis.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.