Skitour Isenthal 22.02.21

Skitour Isenthal 22.02.21

Wieder mal ein Biwak im Winter. Das Isenthal mit Uri-Rotstock, eine gute Destination. Nach einem kurzen Besuch im Schattenberg St. Jakob starte ich Richtung Stäfeli. Mit der schweren Ausrüstung lohnt es sich nicht lange aufzusteigen, das Abfahren ist auch nicht so genussvoll. Auf einer wunderschönen Ebene mit Blick in die imposante Bergwelt baue ich mein Polaris auf. Das Nachtessen (Extremfood-Beutel) ist schnell gekocht und noch schneller gegessen. Meine Unterlags-Thermomatte ist leider zuhause geblieben. Bis Mitternacht halte ich die Kälte aus, dann wird es echt ungesund.
Ich entscheide mich für eine Nachtabfahrt zum Stäfeli-Stall. Zum Glück hat mir Ziegler Edi verraten wo der Schlüssel ist. Die restlichen 4 Stunden geniesse ich auf den Aelplermatrazen. Morgens kurz vor 6 Uhr starte ich die Tour. Das Wetter ist leider nicht so schön. Je höher, desto heftiger die Föhn-Böen. Auf 2600 Meter breche ich ab. Die Abfahrt ist oben pistenähnlich, unten durch die mächtigen Lawinenzüge, echt mühsam. Im Isenthal erhalte ich dann noch einen feinen Zmittag. Erlebnis 90 Punkte, Skifahrt 20 Punkte.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.