Skihochtouen 3 Tage Jungfrau

Drei Tage Jungfraugebiet

Vermutlich war es das Ski-Hochtouren-Weekend 2019. Wetter, Schneeverhältnisse und Tourengänger im Optima. Gemütlich mit der nicht vollbesetzten Jungfraubahn auf das Top.
Oben die Begrüssung durch Asiaten, majestätische Gipfel und Unmengen von Schnee. Abfahrt im Pulver durch das Ewigschneefäld. Anstrengender aber lohnender Aufstieg auf den Trugberg und mächtige Abfahrt über die Nordostrippe auf den Konkordiaplatz. Der Treppenaufstieg 250 Meter ist wie immer eine Prüfung. Das Bier oben muss echt verdient werden.
Am Morgen wieder so ein unvergesslicher Moment auf dem gewaltigen Konkordiaplatz. Das kann man nicht in Worte fassen. Der Kranzberg fängt wie immer sehr steil an und hört sehr steil auf.
Aber trotz der Anstrengung eine wunderschöne Skitour mit einer eindrücklichen Abfahrt über die Südwestschulter auf den Kranzbärgfirn. Der Aufstieg zur Hollandia ist wie immer eine Tortour.
Das gleiche gilt auch für die Uebernachtung in der komplett überfüllten Hütte. Dafür wieder total flotte und coole Leute kennen gelernt. Alle stürmen am Morgen auf die langweilige Ebniflue.
Wir fahren ab in Richtung Anenhütte und steigen dann auf der Route 471b steil auf. Action-Einlage mit Steilhang-Steigeisen-Montage. Nach der Portage gelangen wir in den grossen Kessel des Annungletschers. Natürlich sind wir auch hier wieder alleine unterwegs in dieser fantastischen Eiswelt.
Diese Tage sind wahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr zu toppen. Es war einfach fantastisch!!
Brigitte, Ursula, Kurt + Fredi

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.