Tour Piz de la Margna 3158 m

Piz de la Margna 3158 m

Wohl die schönste Sicht ins Engadin und Bergell hat man auf dem Piz de la Margna. Margna bedeutet Grenze. Dieser Wächter thront stolz über Maloja. Vor 15 Jahren war ich das letzte Mal hier oben.
Damals hatte es auch im Sommer oben eine Eiskappe. Wir fanden nur noch einzelne Schneefelder. Am Morgen früh sind wir mit den Bikes in Silvaplana gestartet. Im Fedoz Tal sind wir alleine.
Leider sind die Gipfel im Nebel. Um so stimmiger der gemeinsame Aufstieg. Die karge Steinlandschaft, die Nebelbänke, die Einsamkeit, es ist beeindruckend schön.
Am Gipfel ist es dann immer noch sehr kalt. Wir steigen schnell ab. Die Wegfindung ist nicht immer so einfach. Man kann sich hier oben ziemlich versteigen. Schnell sind wir wieder im grünen Fedoztal.
Unsere Bikes liegen noch schön versteckt im Wald.
In Sils geniessen wir zum Abschluss noch eine feine Bündner Nusstorte. What a wunderfull life.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.