eee

Klettern Weisser Germer 22.07.17

Nach einer Regennacht die richtige Wahl. Die nach Osten ausgerichtete Wand trocknet schnell ab. Räterichbodensee ist wie Grimsel so ist. Plattenschleicherei. In den unteren Graden mag das ja noch gehen. Aber im 6a Bereich beginnt das Fürchten. Mit den 4 Körperextremen klebt man mit 4 x 5 Quadratmillimeter Reibung in der steilen Platte. 2 Meter über dem letzten Bolt. Den Erlösenden Haken in Griffweite.
Unmöglich zurück, unmöglich hinauf, unmöglich einen Griff loszulassen. Es beginnt die Zeit der Selbstgespräche oder die Rückkehr zum Glauben. Lieber Gott hilf mir! Aber auch auf den ist natürlich kein Verlass. Also die Schuhspitze weiter oben in die Platte drücken. Jetzt geht's hinunter oder du zahlst wieder dankbar Kirchensteuern.
Dafür werden wir auf den letzten 2 Längen mit einem Riesenriss belohnt. Die beiden Längen sind hakenlos. Ein Riss für Camlot 4 Reihenweise zu versenken. Eine der schönsten Längen in meinem Kletterleben.
Nach einer Gewitternacht oben am Hospiz-See besteigen wir am Sonntag das Sidelhorn und klettern noch ein wenig im neuen Klettergarten. Cool das wir auch noch den Einrichter André Henzen kennen lernen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.