Klettern Melchtal 27.04.18

Klettern Melchtal 27.04.18

Am Freitag Nachmittag sind wir wegen dem Föhn ins Melchtal gefahren. Beim Sportcamp haben wir parkiert und sind in die "Silberminä" aufgestiegen.
Kurzer aber sehr steiler Aufstieg. Die Route Sherlock Holmes, ein 4-Seillänger ist der Hammer. Die Route ist fair bewertet. Der Winter hat ziemlich loses Gestein auf die
Bänder getragen. Mit etwas Vorsicht es es aber auch für den Sicherer sicher. Die Abseilerei über den Ueberhang ist luftig. So eine gemütliche Abendkletterei, alleine über dem Melchtal ist schon genial.
Unseren Bus parkieren wir unterhalb der Stöckalp auf einem stillen, unauffälligen Platz.
Am Sonntag besuchen wir nochmals ein neues Gebiet. "Flüelibalmdossä". Schon vor Jahren habe ich von der mit Kunstgriffen ausgerüsteten Ueberhangroute gelesen.
Und sie sieht wirklich sehr wild aus. Die roten Griffe geben den Ton an. Der Einstieg ist der Schlüssel. Eine gute Hallentechnik mit Eindrehen ist zwingend. Die Griffe sind fair, der Spektakel gross.
Am Schluss ist man 30 Meter und mit 5 Meter Ueberhang am Abseilpunkt. An der Abseiltechnik darf es auch nicht fehlen sonst fehlt man.
Zum Abschluss klettern wir noch an der Route "Tropf Tropf" die erste Länge. Die ganze Route wäre 5 Längen. Aber 7b+ liegt nicht drin. Zu starker Föhn:)
Wieder einmal ein neues Gebiet. Gerne werde ich die "Kritikfutter" noch dem Stöckli Sepp zeigen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.