Bike + Climb Kandersteg 05.09.20

Bike + Climb Kandersteg 05.09.20

Kandersteg unsere Perle im Kandertal. Hohe Berge (Balmhorn und Co.) schöne Trails (Gasterental+Co.) schöne Klettereien (Gällihorn + Co.) Natürlich auch ein schönes Dorf und als Zugabe noch den Altbundesrat Ogi. Am Freitag fahren wir ins Gasterental hoch. Die in den Felsen gesprengte Strasse, neben der tosenden Kander, ist ein Wunder. Wir biken hoch bis auf 1700 Meter. Dort oben nehmen wir ein Bad in der eiskalten Kander. Der Trail zurück ist schwierig. Ueber den Chueboden zurück nach Kandersteg. Eine Traumlandschaft. Wir haben einen neuen Stellplatz für 7.00 Franken die Nacht.
Da sich niemand getraut an der Sunnebüehl Bahn zu fragen, sind wir alleine auf dem Platz. Das Militärareal ist ideal als Stellplatz. Am Morgen mit der ersten Bahn aufs Sunnbüel und von hier durchs Geröll zum Einsteig aufs Gällihorn. Die Kletterei ist fantastisch aber auch nicht so einfach. Die Schlüsselstelle ist spektakulär. Fast 1000 m geht es von Standplatz runter, mit Sicht auf Kandersteg. Wir sind den ganzen Tag alleine in der Route Löwenherz.
Am Sonntag ist das Wetter nicht mehr so toll. Wir biken ins Ueschinental und oben zur Allmenalpbahn. Mit einem 1,5 Kilogramm Hobelkäse im Rucksack machen wir uns auf den Rückweg. Die Abfahrt über die Wanderweg ist auch wieder sehr anspruchsvoll. Leider sieht man nicht so viel im Nebel.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.